Flugplatz Sömmerda

Flying Ranch Dermsdorf

Im grünen Herzen Deutschlands

Seit fast 10 Jahren haben unsere Kunden nun die Möglichkeit vom wunderschönen Flugplatz Dermsdorf bei Sömmerda zu einem Rundflug in und um das Thüringer BEcken zu starten. Von hier aus erreichen wir in den Varianten Rundflug Basic und Exklusiv einen Umkreis von etwa 60km. Darunter die Landeshauptstadt Erfurt, das beschauliche Weimar und im Norden den Kyfhäuser der zusammen mit anderen Sehenswürdigkeiten entlang der Flugroute zu unseren beliebtesten Rundflugzielen gehört.

Geschichte

Der Flugplatz wurde 1934 als Militärflugplatz (Fliegerhorst) für die gebaute Luftwaffe und als Zivilist "Air Büro" (Luftzeugamt). Die Errichtung des Flugplatzes war ein Wendepunkt für die Stadt Kölleda, die in der Bevölkerung als Folge der Zunahme der Beschäftigung verdoppelt nach seiner Eröffnung im Jahr 1935. Eine Eisenbahnverbindung im Jahr 1936 fertig gestellt wurde, zusammen mit den Fliegerhorts Kaserne. Zur gleichen Zeit wurde es in einer der größten Fliegerhorste in Deutschland wieder aufgebaut. Im Laufe der Zeit wurden 112 Gebäude errichtet. 

 Während des Zweiten Weltkriegs wurde Fliegerhorst Kölleda ein Flugzeugwartungsbetrieb, Wartung hauptsächlich Dornier Flugzeuge und wurde als "geheim" klassifiziert. Es bestückt viele Teile für mehrere Modelle von Dornier Bomber, aber es hatte keine fliegenden zugewiesen Einheiten. Es war eine lange Zeit, bevor die Alliierten den Flugplatz anerkannt. Der Grund dafür war erstaunlich einfach: Die Deutschen hatten lebende Schafe weiden ihre Felder für die Tarnung, und es war in der Regel wegen der sumpfigen Untergrund in einem Dunst bedeckt. Eine gefälschte Flugplatz (eine kleinere, beleuchtete Version von Kölleda) weiterhin die Aufmerksamkeit von der tatsächlichen Luft Feld abgelenkt. Der Flugplatz verwendet , um einen großen Teil der Zwangsarbeit aus Ländern wie Belgien , Frankreich , den Niederlanden und der Sowjetunion . Es wurde schließlich entfernt von Allied Aufklärungsflugzeug und am 4. Juli 1944 wurde der Flugplatz wurde schließlich in 5 Wellen zwischen 9 und 10.00 Uhr bombardiert. Sieben Menschen starben auf dem Boden in den Angriff. 

Die US - Armee zog in das Gebiet im April 1945 und wurde von IX Engineering - Befehl umgewandelt Neunte Luftwaffe in eine Armee - Luftwaffen Feldflug Ground, bezeichnet R-18. Air Force Einheiten verwendet, um den Flugplatz als Unfall Evakuierung und zur Bekämpfung der Nachlieferung Flugplatz von der IX Air Service-Befehl. Nach der deutschen Kapitulation am 8. Mai wurde es aufgegeben. 

 Am 1. Juli wandten sich die Amerikaner über das Feld über den Russen als Teil der sowjetischen Besatzungszone Deutschland . Die Sowjets geschlossen, um den Flugplatz und es wurde demontiert. Ein kleiner Flugplatz wurde später von der etablierten DDR - Regierung (DDR) an der Stelle, und es wurde als gliderfield verwendet, bis sie von der DDR - Regierung in 1979/1980 wurde geschlossen. Der Flugplatz wurde teilweise in ein Wohngebiet umgewandelt, aber auch andere Teile wurden Gewerbegebiete. Der Eingang zum ehemaligen Luftwaffe Fliegerhorst ist jetzt ein Haus für ältere Menschen 

 Ein neuer Fliegerclub auf der Nordseite des ehemaligen Flugplatz nach der Gründung der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990. Es war der deutsche Aeorbatics Meisterschaft im Jahr 1996. Heute bewirtet, es ist vor allem für Segelfliegen und parajumping (von einem österreichischen Shorts Skyvan verwendet. 

 Ein ehemaliger DDR - Luftstreitkräfte der NVA MiG-21 , zusammen mit drei weiteren ostdeutschen Nationalen Volksarmee Flugzeuge sind auf der statischen Anzeige auf dem Flugplatz.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Flugplatz_Sömmerda-Dermsdorf

Fluplatzinformationen

Öffnungszeiten

Der Flugplatz hat im Sommer von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr (Lokalzeit) geöffnet, im Winter von 9:00 Uhr (Lokalzeit) bis 30 Minuten nach Sonnenuntergang.

Gastronomie

Der Imbiss direkt am Eingang zum Flugplatz ist wochentags täglich von 08:00 - 18:00 Uhr und vom Sa.- bis So.: von 09:00 - 17:00 Uhr, für Sie geöffnet. Neben deftiger Hausmanskost, leckeren Salaten und einem breiten Frühstücksangebot gibt es auch täglich wechselnde Tagesgerichte. Seit kurzer Zeit können Sie in der Gaststätte auch selbstgemachte Steinofenpizza genießen.

Die Gaststätte direkt am Turm und mit einer tollen Aussicht auf den Flugplatz ist ganzjährig geöffnet.

Rundflugangebote und Preise